Was ist RC! Der Einstieg

Startseite >> Was ist RC >> die Modellunterschiede

Hauptmenü


Bildergalerie

Links zu anderen Seiten

Was ist RC? Wichtige Unterschiede.

Bei RC-Modellen gibt es viele Unterschiede in der Bauart, Größe und Modellart.

Sie sollten immer für sich entscheiden, was für ein Modell Ihnen am besten zusagt.

Hier möchte ich Ihnen einen kleinen Überblick zu den Unterschieden bei den Modellarten geben. Hierbei gehe ich mehr auf die Unterschiede als auf die Maßstäbe und Antriebsarten ein. Bei allen Modellarten gibt es unterschiedlich große Modelle mit verschiedenen Antriebsarten.



Inhalt


Foto: Savage X, Carson Specter V25 pro, HPI Savage 25

Foto: Savage X, Carson Specter V25 pro, HPI Savage 25



RTR oder Kitt

RTR (Ready to Run) ein RTR-Modell ist zu ca. 98% fertig zusammengebaut. Die Teile, die noch fehlen oder einfach nur noch nicht befestigt sind, können mit wenigen Handgriffen fertig montiert werden. Die Angaben für die Inbetriebnahme des Modells finden Sie immer in der Bedienungsanleitung. Oft ist noch zusätzliches Zubehör wie Akkus/Batterien, Treibstoff, Werkzeuge, Starterkits notwendig. Bei einem guten Modell sind die wichtigsten Angaben bereits auf der Verpackung vermerkt. Diese Modelle haben den Vorteil, dass sie schnell einsatzbereit sind.

Baukasten (KIT) Baukasten (KIT) Modelle, die als Bausatz verkauft werden, müssen noch komplett zusammengebaut werden. Heute gibt es sehr viele Firmen, die ihre Modelle neben einer RTR-Version auch als Bausatz anbieten. Ein Bausatz ist auf jeden Fall etwas für erfahrene Hobbybastler. KIT-Versionen haben oft den Vorteil, dass besseres Zubehör beiliegt. Der Nachteil ist, dass noch weitere Teile extra gekauft werden müssen. Je nach KIT Versionen fehlt oft die RC-Anlage, die Servos oder auch der Motor. Hier ist der Vorteil, dass Sie sich für bessere Qualität entscheiden können.

Die Bauteile sind in kleinen Tüten verpackt. Eine Bauanleitung erklärt den Zusammenbau des Modells Schritt für Schritt.


Elektro oder Verbrenner?

Elektromodelle werden durch einen Elektromotor angetrieben. Fahrzeuge mit Elektromotoren finden Sie in allen Klassen, Maßstäben und Fahrzeugversionen. Diese Fahrzeuge benötigen als Kraftquelle Batterien oder Akkumulatoren(Akkupacks).

Nitromodelle Nitromodelle werden durch einen Selbstzündermotor angetrieben. Sie erhalten diese Modelle in einen Maßstab 1:16 - 1:8. Auch hier sind die Fahrzeuge in verschieden Klassen und Versionen zu finden. Für diese Modelle benötigen Sie ein Methanol/Nitromethan-Gemisch. Je nach Motorgröße ist ein anderes Mischverhältnis notwendig. Welches Mischverhältnis für Ihr Modell benötigt wird, finden Sie immer in der Betriebsanleitung.

Benzinmodelle werden durch einen Benzinmotor angetrieben. Benzinmotoren finden Sie in RC-Modellen in einem Maßstab 1:8, 1:5 oder 1:6. Diese Modelle benötigen ein Benzin/Öl-Gemisch. Hier wird Superbenzin (oder besser) mit 2-Takt Öl im Verhältnis 1:25 gemischt.


Onroad oder Offroad?

Onroad: Bei Onroad werden die Fahrzeuge auf festen Untergrund gefahren. Onroad-Modelle werden sehr gern bei Wettbewerbsrennen verwendet. Sie werden gleichermaßen von Hobby- und Profifahrern eingesetzt.

Offroad: Diese Modelle werden im Dreck und im Gelände gefahren. Sie lieben Hügel, Sand, Schlamm und unbefestigten Untergrund. Diese Art des RC-Fahrens macht richtig viel Spaß, wenn man das passende Gelände mit ordentlichen Hügeln hat. Auch im Offroad-Bereich gibt es Stecken, die speziell für Wettbewerbe gestaltet sind. Mit einem ordentlichen Qualitätsmodell lassen sich weite und hohe Sprünge bewältigen, ohne dass gleich Ihr RC-Car in alle Teile zerfällt.

Wichtig!
Wer richtig Spaß beim Offroadfahren haben möchte, sollte sich auf jeden Fall ein Qualitätsmodell zulegen. Es gibt einige Anbieter von Offroad-Modellen auf dem Markt, wo die Modelle nicht das aushalten, was die Hersteller versprechen.


Die Unterschiede der Modelle!

Glattbahner: Diese Autos werden auf dem Asphalt gefahren. Die meisten Glattbahner werden bei Rennen mit anderen Personen auf dafür vorgesehenen Strecken gefahren. Onroad-Modelle gibt es in unterschiedlichen Größen und Antriebsart. Hier finden Sie Elektro-, Nitro- und 2-Takt-Benzinmotoren. Wenn Sie professionelle Rennen fahren möchten oder einen Verein mit passender Strecke haben, sind Onraod-Cars sehr schöne Fahrzeuge um sich mit Anderen auf der Strecke zu messen.

Buggy:(Offraod-Modell) Buggys sind Offroad-Modelle für das leichte bis mittlere Gelände. Buggys werden sehr gern auf speziellen Offroadbahnen bei Wettbewerbsrennen eingesetzt. Aber auch Einsteiger finden unter den Buggymodellen ein optimales Fahrzeug. Buggys gibt es in unterschiedlichen Maßstäben. Bei Buggys ist der Maßstab 1:8 eine sehr gute Größe. Ausgestattet sind Buggys je nach Größe entweder mit einen Elektro, - Nitro, - oder einen 2-Takt-Verbrennermotor.

Truggy: (Offroadmodell) Ein Offroadmodell, was sich zwischen einen Buggy und einen Monstertruck bewegt. Ideal sind diese Modelle im mittleren bis groben Gelände.

Monstertruck:(Off-Roadmodell) Diese Modelle lieben das harte und raue Gelände. Sie sind sehr robust und lieben es ordentlich durchs Gelände gefahren zu werden. Monstertrucks haben einen sehr hoch gelegen Schwerpunkt und besitzen dadurch eine sehr große Bodenfreiheit. Monstertrucks gibt es in unterschiedlichen Maßstäben zwischen 1:16 - 1:5 mit Elektro-, Nitro- oder Benzinmotoren. Auch Monstertrucks können je nach Modell Geschwindigkeiten von 80 Km/h und mehr erreichen.

2008 Copyright© by www.rc-freunde-leipzig.de

Das Kopieren von Bildern und Texten dieser Seite ist nicht gestattet.

Alle Grafiken, Bilder, Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmässigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.